Logo
19.01.2014

Dirk Petzold erspielt hervorragende Platzierung, Heck / Meyer knapp an Rheinlandmeistertitel vorbei.

Bei der Rheinlandmeisterschaft erspielten die Spieler der Eifel sehr gute Platzierungen.

In der Herren A Klasse erreichte Dirk Petzold einen hervorragenden 5. Platz, er siegte dabei den Regionalligaspieler Limbach und unterlag dann nur knapp dem ehemaligen Zweitligaspieler Schug. In der Herren B Klasse lieferte er sich im Halbfinale ein emotionales Duell mit Bauer späteren Sieger und unterlag knapp. Danach sicherte er sich durch ein starkes 3:0 den dritten Platz geben Beib. Im Doppel B erkämpfte er an der Seite von Nico Schmitt den zweiten Platz. Im Doppel A scheiterte er mit Martin Koreis lediglich an den späteren Siegern (Güll/Häusler).

Für sich selbst auch unerwartet stark spielten die beiden Speicherer Jonas Meyer und Christian Heck im Doppel D. Nach einem knappen fünf Satzerfolg in der ersten Runde ging es danach Sieg um Sieg bis ins Finale. Dor unterlagen die beiden dann dem Jugendoppel Kemmer/Lamby aus Simmern. Der zweite Platz ist für die beiden ein toller Erfolg. Im Einzelkonnte Jonas seine starke Leistung an dem Tag durch einen fünften Platz untermauern.

Gute Leistungen erspielten auch Sarah Schröder bei Damen B, Simon Hell und Max Cloeren in der C Klasse, sowie Rene Gierden in der D Klasse, die alle die Gruppenphase überstanden, dann aber im Achtelfinale scheiterten.

Erste Erfahrungen beim Turnier konnten Patrick Dederichs, Thorsten Krämer und Manuell Kimmel von der TTG Schüller/Kerschenbach beim ersten Rheinlandturnier sammeln.


Zeitraum