Logo
Sport Jugend
18.06.2017

Verbandsvorrangliste: 2x Gold, 2x Silber, 1x Bronze

Die Schüler und Jugendlichen der Eifel übertreffen sich nun fast im Wochentakt. Nach den hervorragenden Leistungen letzte Woche bei der Bezirksrangliste, wurden die Erfolge fast genauso fortgesetzt.

Bei der Verbandsvorrangliste qualifizierten sich 5 Spielerinnen und 4 Spieler jeweils in ihrer Klasse für das Top 12 der besten Spieler aus dem Rheinland und Rheinhessen. Teilnehmer waren hier die besten Spieler der Regionen Trier/Wittlich, Ahrweiler/Cochem, Eifel, Westerwald Süd, Westerwald Nord, Koblenz

Jungen:

2. Tim Klink (6:1)
In der Vorrunde hatte Tim lediglich mit den schlechteren Spielern etwas Probleme und erreicht einen starken Gruppensieg mit 6:0 Siegen. In der Endrunde musste er sich nur dem Sieger Schwickert geschlagen geben, und erreichte einen starken 2. Platz.

4. Dennis Muchamedin (4:3)
Dennis hatte in der Vorrunde viele knappe Spiele zu spielen. Er unterlag nur Schwickert und Gehlbach. Aufgrund der besseren Satzbilanz erreichte er den 2. Platz in der Vorrunde. Er musste leider in der Endrunde aufgeben, sonst wäre bestimmt gegen Rienermann noch der 3. Platz in Schlagweite gekommen.

6. Max Klink (6:3)
Max hatte leider einen schlechten Start in das Turnier (1:2), legte aber dann eine furiose Serie hin. Fünf Siege in Folge und er verlor lediglich das letzte Spiel gegen Schneider, zu dem Zeitpunkt stand aber die Quali für das Top12 bereits fest. Dass er in seinem ersten Jugendjahr so gut aufspielen kann lässt für die Zukunft weiter hoffen.

10. Fynn Schmitz(2:7)
Nach seinem grandiosen Auftreten letzte Woche lief es diese Woche im starken Feld nicht so rund. Zwei Fünfsatz Niederlagen zum Start und dann 2 weitere Knappe Niederlagen zum Start konnten aber seine Motivation nicht ersticken. Er erkämpfte sich noch 2 Siege und damit am Ende den 10. Platz

Sensationell stellt die Eifel in der Jungenklasse somit beim Top12 mit 3 Spieler die meisten Teilnehmer einer einzelnen Region.

Mädchen

4. Jenny Hey
Mit einem beeindruckenden 3:1 schlug Jenny in der Vorrunde die an Platz 2 gesetzte Katrin Drysch. Auch in den weiteren Spielen konnte sie ihr System durchspielen und verlor nur gegen die Topgesetze Jung und die Oberliga erfahrene Beyer, sowie gegen Jenny Schalz. Mit dem vierten Platz ist sie die erste Spielerin aus Dockweiler, die die Quali zu einem RTTVR Top12 geschafft hat.

5. Jenny Schalz
Jenny spielte gewohnt konstant. Verlor in der Vorrunde ihr erstes Spiel knapp in fünf Sätzen. Danach war in der Vorrunde nur Jung zu stark, somit ging sie als Zweite in die Endrunde, wo sie gegen Beyer und Drysch unterlag, dann aber im letzten Spiel noch Jenny Hey 3:2 niederkämpfen konnte.

Schüler B

9. Matteo Hubert (2:6)
Für Matteo lief es leider in demn guten Teilnehmerfeld nicht soi gut, er fand nicht so richtig in sein Spiel und auch nach seinem  Sieg im letzten Gruppenspiel konnte er nicht in sien gewohntes Spiel finden. Am Ende erreicht er den 9. Platz. Matteo hat noch ein weiteres Jahr Schüler B, dass er mit seinen Altersgleichen mithalten kann hat er gezeigt.

Schüler C

1. Oliver Brück (8:0)
Oliver konnte gleich zu Turnierbeginn zwei Spiele knapp gewinnen, da shat ihm Sicherheit gegeben. Lediglich im letzten Vorrundenspiel wurde es nochmal knapp. Gruppenerster mit 6:0. In der Endrunde spielte er konzentriert weiter und im letzten Spiel   um den Gesamtsieg erreichte er durch 2x 12:10 im vierten und fünften Satz den 1. Platz. Eine ganz starker Leistungen für einen C-Schüler aus der Eifel. Er ist der erste C-Schüler aus der Region seit langem bei einer Endrangliste.

6. Martin Zimonczyk (3:5)
Obwohl Martin auch gleich zu Beginn wieder seine Nervenstärke ausspielen konnte und 2 Spiele im fünften Satz gewinnen konnte, unterlag er Schinmann 0:3 und Endres 2:3. In der Endrunde war dann die Luft etwas raus und er unterlag dem späteren Sieger Oliver Brück deutlich, obwohl er ihn noch vor einer Woche geschlagen hatte. Martin kann auf jeden Fall auf den 6. Platz stolz sein, denn er kann auch noch ein weiteres Jahr C spielen

Schülerinnen A

2. Maria-Luisa Gneiding
Maria Luisa spielte ihre Stärke überlegen aus. Als Topgesetzte Spielerin musste sie sich nur Celine Wagner geschlagen geben. Lediglich einmal musste sie über 5 Sätze gehen. Alle anderen Spiele endeten 3:0. Der Zweite Platz ist für die gute Leistung die Belohnung.

5. Lea Menzel
Lea spielte nach ihren Möglichkeiten und kann sich sicher über den 5. Platz freuen. Sie darf auch noch ein Jahr bei den Schülerinnen spielen.

Schülerinnen B

1. Anna Brandtscheid
Anna war nach ihrer tollen Leistung letzte Woche an Platz 2 gesetzt und sie wurde der Rolle eindeutig gerecht. In der Vorrunde gab sie lediglich 2 Sätze ab und selbst in der Endrunde wurde es nur gegen die Rommersheimerin Jana knapp. Diese Leistung ist absolute Superklasse und wir hoffen, dass Anna diese Leistung beim Top12 wiederholen kann.

3. Jana Gossen
Jana hatte in der Vorrunde lediglich eine sehr Niederlage gegen die spätere Zweite. Mit 2 weiteren knappen Siegen konnte sie sich in die Endrundegruppe 1 kämpfen und musste sich dort nur Anna geschlagen geben. Mit dem 3. Platz wird Jana auch zum Top12 fahren.  

8. Lea Loitmann
Lea hatte leider etwas Pech in der Vorrunde in der Endrunde, eine unnötige Niederlkage gegen Löhr in der Endrunde war aber die einzige Niederlage in der Endrunde.


Die Region gratuliert den erfolgreichen Jugendspielern zu der tollen Leistung. Es haben sich noch nie soviele Spieler für das Top12 qualifiziert. Ein Lob geht hier auch an die Trainer und Eltern, die die Kinder und Jugendlichen unterstützen, trainieren und zu diesen Höchstleistungen motivieren










Dateien:

VVRL NW Ergebnisse238 K

Zeitraum